Software

Nachdem alle Aufnahmen für die Kugelpanoramen aufgenommen und auf den PC kopiert wurden müssen die Einzelaufnahmen verarbeitet werden.

Schritt 1: HDR-Einzelbilder

Verrechnung der Belichtungsreihe, 3 Bilder pro Stativposition, zu einem HDR-Einzelbild.
Ein HDR-Bild hat einen höheren Dynamikumfang als ein normales Bild.

Für die Erzeugung von HDR-Bildern benutze ich:  Photomatrix Pro 5.1.2

Schritt 2: Stitching der Einzelbilder zu einem Panorama

Die einzelnen HDR-Bilder, bei Aufnahmen mit einem Full-Frame-Fisheye sind dies mit dem Bild für den Bodenpatch 25 an der Zahl, werden mit  PTGui Pro 10.0.15  zu einem Panorama verrechnet.
Das Ergebnis ist ein Bild mit einem Seitenverhältnis von 2:1. Man spricht dann von einer equirectangularen Darstellung, mit 360 Grad Abbildung in der Waagerechten und 180 Grad in der Senkrechten.
Diese Bilder sind quasi die Abwicklung einer Kugel auf ein Rechteck. Am oberen und unteren Bildrand sind diese Bilder stark verzerrt, da sich in der Kugel dort der Zenit und der Nadir befinden.

 

Schritt 3: Animation und Transformation

Mit dem Program  Pano2VR5  wird das in Schritt 2 erzeugte Panorama z.B. als HTML5-Ausgabe für die Webdarstellung hergestellt.
Das Ausgangsbild kann auch in andere Darstellungsformen transferiert werden, so z.B. als Angular Map (Kleine Welten)